AKTUELLES AUS DEM TIERHEIM



Spende von den Biker Friends "Saar-Pfalz Stromer" und dem Zweirad-Center Rauch
Juni 2017

Artikel in DIE WOCH Zweibrücken:



Herzlichen Dank an den dm Markt in Blieskastel
12.12.2015



Der dm Markt in Blieskastel hat am 12. Dezember 2015 eine Kuchen- und Punschausgabe gegen freiwillige Spende zu Gunsten unseres Tierheims veranstaltet.

Wir freuen uns sehr über das Engagement und freuen uns die unglaubliche Summe von 250,- € entgegen zu nehmen! Ganz herzlichen Dank an das Team von dm und an die Kunden, die so fleißig für uns gespendet haben!

Großzügige Sachspende
August 2015



Wir möchten uns an dieser Stelle noch ganz herzlich für eine sehr großzügige Spende bedanken, die uns bereits im August erreicht hat. Putzmittel, Müllsäcke usw. und Futter im Gesamtwert von rund 800,- € wurden uns von Herrn Weber gespendet.

Herr Weber hat das Geld gespendet und die Beschaffung der Sachspenden hat die Gruppe "Tiergestützte Heilerziehungspflege" übernommen.

Ein großes Dankeschön!

Dankeschön an die Heeresinstandsetzungslogistik GmbH
10.09.2015

Am Donnerstag, den 10.09.2015 durften wir uns über eine großzügige Spende von der HIL GmbH (www.hilgmbh.de) freuen.

Herr Björn Marschall als Stützpunktleiter hat mit dem Betriebsratsvorsitzenden Herrn Thorsten Mach und Frau Alisha Schneider eine Spende in Höhe von 150,- € an unseren Verein überbracht.

Wir sagen an dieser Stelle nochmal ganz herzlichen Dank für die Unterstützung.


Spende der Biker Friends "Saar-Pfalz Stromer"
25.08.2015

Artikel in DIE WOCH Zweibrücken:




Spende von Sarah und Lena Strauß
11.07.2015



Wir bedanken uns recht herzlich bei Sarah und Lena Strauß für Ihre großzügige Spende von 64 €. Die beiden Mädchen hatten Armbändchen gebastelt und diese dann an einem Familiengeburtstag verkauft. Den Erlös übergaben sie uns am Tag der Vereine in Zweibrücken an unserem Stand.

Vielen Dank :-)

Spende der Klasse 3a
05.05.2015



Am Dienstag, den 05. Mai 2015, überbrachten uns diese beiden süßen Mäuse der Klasse 3a der Grundschule Thaleischweiler-Fröschen einen Kasten mit Futter und einen Umschlag mit einer Spende von 15,- €.

Wir möchten uns an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich der Klasse bedanken, die ihr Taschengeld für die Tiere geopfert hat!

Klasse 8H1 spendet für unser Tierheim
15.01.2015



Auch dieses Jahr konnte das Tierheim Zweibrücken wieder eine Spende von Schülern der Geschwister-Scholl-Schule in Blieskastel entgegennehmen.

Die Schüler der Klasse 8H1 haben erneut unter Anleitung ihrer Lehrerin A. Mayer Marmelade hergestellt und am Weihnachtsmarkt der Schule im Dezember verkauft.

Von dem Erlös wurden Futter, Halsbänder, Leinen, Spielzeuge, usw.angeschafft, die auf der Wunschliste der Tiere standen. Es wurde auch Geld für Gas- und Streubausteine überwiesen.

Stellvertretend für die Klasse hat Tina Kannengießer die Spenden überreicht, die von Frau Bender und Frau Besier im Tierheim gerne entgegengenommen wurden.

Ein Dankeschön an die Veranstalter!
08.11.2014



Am Samstag, den 08. November 2014, fand in der Pirminiushalle der 4. Zumbathon statt. Wie jedes Jahr ist die Veranstaltung für den guten Zweck und wir freuen uns, dass wir in diesem Jahr ein Drittel der Spende entgegen nehmen durften.

Herzlichen Dank an die Veranstalter für das Vertrauen in unsere Arbeit und unseren Verein. Mit der Spende in Höhe von 700,- € können Löcher gestopft und Tiere versorgt werden.

Tiffy, unsere verwahrloste Fundhündin vom 1. Mai 2014
01.09.2014

Während für die Einen die 1.-Mai-Wanderung anstand, fand Tiffy durch irgendjemand den Weg in unseren "Auffangzwinger" und wurde darin regelrecht entsorgt. Wir wurden oft gefragt ob denn rausgekommen ist wo Tiffy herkam und wir müssen sagen, dass wir es bis heute nicht wissen. Trotz unzähligem Teilen auf Facebook, weiträumiger Zeitungsannonce, Mundpropaganda etc. Wir bekamen keine Hinweise wo und wie Tiffy vor Ankunft bei uns, gelebt hat. Wir hoffen nur, dass dort nicht noch weitere Tiere ihr Dasein fristen müssen.

In den Augen von Tiffy hätte ihr nichts Besseres passieren können. Endlich wurde sie gegen Juckreiz behandelt, wurde ärztlich versorgt und bekam Liebe, nach der sie sich so sehnte. Denn auch das war es was dieser unglaublich liebenswerten Hündin gefehlt hatte.

Dank lieber Spender konnten wir alle nötigen Behandlungen und Operationen für Tiffy finanzieren. An dieser Stelle möchten wir uns dafür ganz recht herzlich bedanken und auch Sie an Fotos von Tiffy´s neuem Leben teilhaben lassen.

Zum Vergleich nochmal Tiffy bei Ankunft und nun im neuen Leben. Sie hat nun einen großen Kumpel namens Aaron an ihrer Seite und macht bis auf eine klitzekleine Ausnahme keine Probleme. Die Ausnahme besteht darin, dass ihr das aufstehen morgens um 6 Uhr überhaupt nicht schmeckt und sie da auch richtig grantig werden kann. Aber auch diese Eigenschaft wird an ihr geliebt.

Vielen Dank Petra, dass du ihr dieses neue Zuhause ermöglicht hast. Auch einen ganz herzlichen Dank an die liebevolle Pflegestelle, Familie Nelz, die Tiffy drei Monate aufgepäppelt hat, ihr den Zwinger erspart hat und sie in ihr neues Leben begleitet hat.

Das ist für uns Tierschutz. Über die Grenzen gehen, um einem Tier zu helfen. Vielen Dank an die Spender, die uns dabei unterstüzt haben.

Das Team vom Tierheim Zweibrücken
 





Danke für das neue Logo!
06.08.2014

Wir möchten uns ganz herzlich bei der Mediengestalterin Frau Martina Anna aus Blieskastel für die Erstellung unseres neuen Logos bedanken.

Außerdem hat sie Plakate für uns gestaltet, mit denen wir auf uns aufmerksam machen wollen.


Dankeschön an den dm-Markt Blieskastel
01.08.2014

Wir möchten uns ganz herzlich beim dm-drogeriemarkt in Blieskastel für die Spende von 100,- € bedanken.

Das Geld wurde von Larissa Brand und Sarah Freyer anlässlich einer Tombola gesammelt und an unsere Vorsitzende Frau Anna übergeben.


Spende für drei Hunde
Januar 2014

Wir möchten uns recht herzlich bei

    Marco Peifer - Handelsvertretungen
    Inhaber: Marco Peifer
    Sonnenstraße 1
    66987 Thaleischweiler-Fröschen

für die großzügige Spende von 372,- €, speziell für Problemhunde in unserem Tierheim bedanken.


Tierheimfest 2013
01.09.2013

Unser Sommerfest am 01. September 2013 war ein voller Erfolg. Es passte einfach alles. Die Vorbereitungen gingen mit Hilfe von fleißigen Helfern und zuverlässigem Personal reibungslos über die Bühne. Man muss schon zugeben, dass der Erfolgsdruck an so einem Tag recht hoch ist. Gedanken kommen auf: Passt das Wetter? Haben wir genug eingekauft? Hoffentlich haben wir nichts vergessen etc. pp.

Aber wir sollten nicht enttäuscht werden und die Mühen hatten sich gelohnt. Das Wetter war für so ein Fest nahezu perfekt. Das Plakate drucken und aushängen hatte sich bezahlt gemacht. Die Leute strömten um die Mittagszeit auf unser Gelände und brachten gute Laune mit. Über den Tag verteilt dürften es ein paar Hundert Tierfreunde gewesen sein.

Viele Besucher waren sehr gespannt darauf, ihren Vierbeiner vom Fotografen ablichten zu lassen.

Wie auch in den Jahren zuvor fand der Stand mit veganen Speisen großen Anklang. Gegen eine Spende konnte man von dem Eintopf kosten oder aber andere Leckereien probieren. Viele Besucher stellten sicherlich fest, dass vegane Ernährung weder einseitig noch fad ist.

Kinder konnten sich schminken lassen, während ihre Eltern am Kuchen- und Salatbuffet zugreifen konnten.

Die Führungen, welche durch unsere Vorsitzende durchgeführt wurden, fanden großen Anklang. Man konnte einen Einblick in den Tagesablauf bekommen und offene Fragen wurden beantwortet.

Die Hunde lagen irgendwann ziemlich ausgepowert in ihren Körbchen. Wir möchten noch einmal um Verständnis bitten, dass das Gassi gehen ab einer gewissen Uhrzeit nicht mehr möglich war. Wir merkten irgendwann, dass der Tag auch für die Hunde sehr aufregend war und es Zeit war, dass etwas Ruhe einkehrt.

Am Spätnachmittag lief es dann so langsam aus und der Vorstand konnte zufrieden auf einen gelungenen Tag zurück blicken.

Unseren besondern Dank möchten wir an dieser Stelle an folgende Personen aussprechen:

  • Christine Broekers für das Entwerfen und Drucken der Plakate. Trotz großer Entfernung hat sie ein Herz für unser Tierheim.
  • Susi Müller für das zur Verfügung stellen des Micky-Fotos auf dem Plakat.
  • Holger Bousonville für die Fotos, von denen der Erlös komplett zu unseren Gunsten gegangen ist.
  • Tiana Gumpert, die extra für die Kinder zu schminken von Worms gekommen war.
  • Michaela Dellinger, die Kosmetikprodukte verkauft hat. Auch hier ging der komplette Erlös ans Tierheim.
  • GLOBUS Einöd, die uns Brötchen, Kuchen, einen Teil der Würste und einen Gutschein gespendet haben.
  • WASGAU Markt Ixheim, die uns ebenfalls Brötchen gespendet haben.
  • Sandra und Carina Bochynek, sowie Patric Bischoff für den veganen Stand

Wir hoffen, dass wir niemanden vergessen haben und möchten uns allgemein bei all denen bedanken, die so fleißig gebacken und Salate zubereitet haben. Ebenso bei allen Helfern, die diesen Tag unvergesslich machten.

Auch wenn es unserer Vorsitzenden Margret Anna sicherlich nicht recht sein wird, hier namentlich genannt zu werden, möchten wir dennoch das größte Lob an sie aussprechen. Seit Jahren investiert sie viel Zeit, Mühe und Geduld in das Tierheim. Viele Höhen und Tiefen musste sie überstehen. So manches Mal war auch sie am Ende ihrer Kräfte. Doch die Tiere, für die sie das alles macht, lassen sie immer wieder weiter machen und am Ende stellt man fest, dass die schwierigen Momente einem nur stärker machen!

Danke Margret, mach so weiter! Der Erfolg des Festes wird uns gelassener auf zukünftige Feste blicken lassen.
 




Tag der offenen Tür 2013
01.09.2013

Artikel im Pfälzischen Merkur vom 04.09.2013:




Soka Run 2013 in Mainz
18.05.2013

Am Samstag, den 18.05.2013, fand zum wiederholten Male die Veranstaltung "Soka Run" in Mainz statt.

Der gleichnamige Verein Soka Run e.V. veranstaltet deutschlandweit mehrere Run´s im Jahr und hat so schon einen großen Teil dazu beigetragen, die Bevölkerung über den Irrsinn der Diskriminierung von einzelnen Rassen aufzuklären. Viele Menschen demonstrieren an jedem Run friedlich mit ihren Hunden und zeigen auf, dass die gelisteten Rassen ganz normale Familienhunde sind.

Unser Tierheim hatte wie auch im letzten Jahr einen Stand auf dem Schillerplatz in Mainz. Dieses Jahr wurde der Stand gemeinsam mit den Tierheimen Worms und Frankenthal betrieben. Wir machten so auf unsere Listenhunde und auf unsere Tierheime aufmerksam.

Außerdem hielt Nadine Bender, unsere Schriftführerin, gemeinsam mit Simone Jurijiw (Tierheim Frankenthal) und Christiane Gumpert (Tierheim Worms) eine Rede über den Alltag in der Listenhundevermittlung.

Das besondere Highlight für unseren Verein war die Versteigerung der kleinen „Atzionette“. Eine Ehrenamtliche hatte unseren Atze als kleine Marionette gebastelt.

Die Atzionette wurde für 150,- € versteigert. Als weiteres Highlight hat ein Spender noch 50,- € drauf gelegt und so hat das kleine Abbild von Atze 200,- € für unser Tierheim eingebracht, welches in Spezialfutter für Atze umgesetzt wird.

So wurden sicherlich auch noch mal viele Leute auf Atze aufmerksam und irgendwann wird hoffentlich der Tag kommen, an dem geeignete Interessenten vor der Tür stehen.

Besonders gefreut hat uns auch, dass einige vermittelte Hunde von uns auf dem Run vertreten waren. So war z.B. der Staffordshire Terrier Rüde Woody da, der ehemalige Staffordshirerüde Pitti Platsch (heute Cooper), der Dogo Argentino Artus und die Dalmatiner-Boxer-Mixhündin Laika. An dieser Stelle ein ganz herzliches Dankeschön an die Übernehmer, die sich ebenfalls für die Abschaffung der Rasselisten stark machen!
 




Allergiker-Hunde
März 2013

Artikel in der Märzausgabe 2013 des Magazins "VIP´s Homburg"




Wärmeplatten-Aktion – ein voller Erfolg!
04.03.2013

Wir möchten uns im Namen unserer Schützlinge ganz herzlich bei den zahlreichen Spendern bedanken, die es ermöglicht haben, ganze fünf Wärmeplatten zu kaufen und anschließend zu installieren.

Fünf Hunde kommen also derzeit in den Genuss eine warme Unterlage zu haben. Wir versuchen gerade die kurzhaarigen Hunde in den Zwingern mit den Platten unterzubringen, da gerade die bei Minustemperaturen frieren.

Wir hoffen ganz arg, dass wir auch an Weihnachten 2013 weitere Spendengelder sammeln können, um weitere Wärmeplatten zu kaufen. Um es perfekt zu machen, wären insgesamt 18 Wärmeplatten nötig. Die Anzahl von 5 haben wir ja jetzt schon erreicht, was uns wahnsinnig freut und womit wir nicht gerechnet hätten.

Die Hunde fühlen sich auf ihren Platten pudelwohl, wovon Sie sich bei einem persönlichen Besuch und Blick ins Innenhaus gerne überzeugen können.

Ganz herzlichen Dank an alle Gönner, die das ermöglicht haben!!!


Ein Tag im Tierheim
05.02.2013

Damit hier unter „Aktuelles“ nicht der Eindruck erscheint, dass sich bei uns nichts tut, möchten wir Ihnen mal einen kleinen Einblick in den Tierheimalltag gewähren. Hier ist nicht jeder Tag wie der Andere. Langweilig wird es hier nie.

Wie jeden Morgen kommen die Pfleger ins Tierheim und versorgen die Tiere. Ist vielleicht ein Tier krank und muss zum Tierarzt oder ist jeder wohlauf? Da die Boxen, Zwinger, Zimmer und Käfige mal wieder gut gefüllt sind, gibt es in allen Bereichen genug zu tun und man ist froh um jeden Ehrenamtlichen, der auch noch mit anpackt. Denn es soll ja nicht immer nur hektisches Versorgen der Tiere sein, sondern man will sich auch mal die Zeit nehmen, mit den Tieren zu schmusen, Nähe zu vermitteln und das fehlende Zuhause ein kleines bisschen zu ersetzen.

An diesem Tag wird ein Dalmatiner abgegeben. Ein weiterer Insasse, der rassebedingt zwar speziell, aber nicht schwierig in der Vermittlung ist. Also kann man hier noch aufatmen, dass es kein schwer vermittelbarer Hund ist, der den Weg zu uns gefunden hat.

Richtig zum Staunen bringt einem am Nachmittag dann ein „netter Tierfreund“, der mit seinem Auto auf den Hof fährt und einen Kleintierkäfig auslädt. Da gerade jeder mit irgendwas beschäftigt ist, kann man sich um den Herrn nicht gleich kümmern. Plötzlich bemerkt dann nur noch jemand, wie das Auto wegfährt und den Käfig auf dem Hof stehen lässt.

Verwundert geht die Pflegerin an den Käfig und stellt fest, dass man sich so 2 Meerschweinchen entledigt hat, wovon das weibliche Tier tragend ist. Vermutlich hatte man Angst noch Rede und Antwort stehen zu müssen oder womöglich noch eine Abgabegebühr zahlen zu müssen, denn von Luft und Liebe leben auch wir nicht.

Doch an dem Tag sollte den Pflegern und Ehrenamtlichen noch weiter der Mund offen stehen bleiben. Abgegeben wurde nämlich auch noch ein weiterer Hund. Einer der gegen Frauchen gegangen ist, sie gestellt und sogar gebissen hat. Ui, hier könnte man denken, dass wir nun beim schwer vermittelbaren Hund angekommen sind. Fehlanzeige, denn wir reden hier von einem 3 MONATE!!! alten Welpen. Es ist wirklich Wahnsinn, dass jeder in der Lage ist, im Internet einen Hund zu kaufen, aber sich nicht in der Lage fühlt, sich über Hundeverhalten zu informieren und die einfachsten Dinge eines Welpen verstehen will.

Um 17 Uhr macht sich dann fast jeder kopfschüttelnd auf den Weg nach Hause. Nicht aber unsere Vorsitzende, die mit der Schriftführerin noch den Weg durchs Schneechaos ins tiefste Nord-Saarland zurücklegt, um die Vorkontrolle für den Schäferhundrüden Balu zu fahren. Mit sehr gutem Bauchgefühl fahren die beiden dann zurück, um gegen 20 Uhr 30 todmüde und erschöpft auf die Couch zu fallen. Der bevorstehende Auszug vom Sorgenkind Balu lässt aber den Tag vergessen und mit Geld wäre das hier alles gar nicht zu bezahlen! Denn solche Vermittlungen sind es, die uns alle jeden Tag aufs Neue antreiben, weiterzumachen!