Irma und Danny:

Hallo Frau Bender, hallo liebes Tierheim-Team,

Irma und Danny sind mit viel Geschrei von Zweibrücken nach Frankreich gereist und haben hier erst einmal gaaaanz vorsichitg ihr neues Heim erkundet. Schnell haben sie die wichitgsten Dinge wie das Katzenklo und die Verstecke unter Sofa, Betten oder auch in den Höhlen der Kratzbäume entdeckt.

Aber da waren ja sooo viele unbekannte Geräusche und dieser unbekannte Mensch, da sind sie doch erst einmal in Deckung geblieben. Aber wenn der Futternapf ruft, dann gibt es ja kein Halten mehr...

Nach nur einem halben Tag hat sich Danny dann entschlossen ihren Menschen zu erkunden und ihn ausgiebig anzuschmusen um dann im Haus auf Tour zu gehen. Irma ist noch sehr scheu, verbringt viel Zeit entweder auf dem Katzenbaum oder aber unter dem Sofa, nur Nachts streicht sie ausgiebig durch das Haus und entdeckt, dass eine Wanne ganz schön glitschig sein kann..
Aber gestern Abend hat auch sie ihren Menschen entdeckt und mit einer richtigen Schmuseattacke auf dem Sofa "heimgesucht".

Manchmal sitzen beide stundenlang auf den Kratzbäumen und beobachten sehr interessiert den Garten und was sich sonst noch so tut draussen und drinnen.

Diese Woche kommt dann einen neue Türe um eine chipgestuerte neue Katzenklappe einzubauen und wenn Irma dann auch soweit ist, dass sie hier an Haus und Mensch gewöhnt ist, dann sollten sie wohl auf Freigang gehen können.

Danke noch einmal für die nette Betreuung !

Irma, Danny und der Mensch dazu....

Zurück zur Übersicht