Mia:

Hallo Frau Bender,

vor gut 5 Wochen ist Mia bei uns eingezogen. Wir haben uns gedacht, wir melden uns jetzt mal wieder bei Ihnen.

Unser Eindruck von Mia hat uns nicht getäuscht. Sie ist nach wie vor total verschmust und liebesbedürftig. Sie hat zwar auch schon ihre "gereizte" Seite gezeigt, aber das lag an besonders viel Stress (nach einem längeren Ausflug, auf dem sie viel neues kennenlernte und verarbeiten musste).

Nachdem die Kleine kurz nach ihrem Einzug bei uns läufig wurde, mussten wir noch einige Zeit warten, bis wir endlich mit der Hundeschule und der Suchhundeausbildung beginnen konnten. In der Hundeschule hat sie gleich beim ersten Mal sehr gut mitgearbeitet. Nach dem Training war sie total müde.

Ebenso haben wir mit der Suchhundeausbildung begonnen. Wir waren vergangenes Wochenende mit ihr zum ersten Mal auf einem Staffelwochenende. Wieder viel neues und aufregendes für die Kleine. Sie hat sich verhältnismäßig sehr artig benommen, an den kleinen Ecken und Kanten (Ankläffen von anderen Hunden) arbeiten wir. Da dieses Ankläffen nicht aggressiv, sondern rein stressbedingt ist, können wir Mia mit Hilfe von einfachen Übungen beibringen, dass sie sich entspannt um zur Ruhe zu kommen.

Wir können mit ruhigem Gewissen sagen, dass Mia definitiv kein aggressiver oder scheuer Hund ist (dies wurde uns bereits von sämtlichen Trainern und Ausbildern bestätigt). Sie ist eben noch etwas überdreht. Sie lernt sehr schnell und mit ihrer liebevollen Art macht sie uns sehr viel Freude. Mit unserem Rüden Rocky versteht sie sich nach wie vor ausgezeichnet. Klar liegt noch ein langer Weg vor uns, bis sie eine souveräne, ausgeglichene Hündin ist, aber das werden wir schon schaffen.

Beim nächsten Mal senden wir Bilder von unseren beiden Schwarzen mit.

Schöne Grüße von Familie A. mit Rocky und Mia aus Marktschellenberg.

Zurück zur Übersicht