NOTHUNDE ANDERER VEREINE

Diese Hunde befinden sich nicht im Tierheim Zweibrücken und werden nicht durch uns vermittelt. Bitte wenden Sie sich bei Interesse ausschließlich an die in der Beschreibung angegebene Kontaktadresse!

Das Tierheim Pirmasens hat einige Listenhunde in seiner Obhut, welche schon jahrelang auf ein neues Zuhause warten. Geben Sie auch diesen Hunden eine Chance und lernen sie sie einmal persönlich kennen. Zu den Verordnungen gibt Ihnen das Tierheimpersonal gerne Auskunft.

Nähres unter www.tierheim-pirmasens.com


 
Knappi
Luzerner Laufhund oder Petit Bleu de Gascogne Mischling
Rüde, geb. 2010

Knappi bindet sich sehr stark an seine Bezugsperson. Er ist sehr fröhlich und stets zu einem heiteren Spielchen aufgelegt; Stöckchen- und Ballspiele stehen im Mittelpunkt. Der Rüde verträgt sich mit Katzen, ist sehr anhänglich und bleibt einige Stunden allein zu Haus. Besonders hervorstehend ist seine seltene Farbe - tricolor gescheckt. Fremden gegenüber ist er reserviert. In seinem neuen Zuhause zeigt er sich sehr wachsam und die Halter sollten in der Lage sein, ihm zu vermitteln, dass auch fremde Menschen das Haus betreten dürfen.

Abgabehund aus Zeitgründen. Knappi braucht sehr dringend ein neues Zuhause mit zuverlässigen Menschen. Der junge Hund kommt nur sehr schlecht mit der Zwingerhaltung zurecht. Die Vermittlung erfolgt unter Kastrationsauflage. Der Rüde befindet sich in Ostwestfalen.
Kontakt: Bullterrier in Not e.V. Tel.: 01 52-24 69 33 55
ID: 0605/Stand: 12.09.2012


 
Teddy
Jack-Russell-Terrier
Rüde, kastriert, geb. 13.10.2008


Hallo!? wo sind hier die Terrier-erfahrenen Fans? Ich bin ein typischer Vertreter meiner Rasse und suche eine Familie ohne Kinder, die sich gut durchsetzen kann und mir jede Menge tolle Sachen beibringt! Ich bin lebhaft und aktiv und gehe für mein Leben gern spazieren.

Leider kommen immer wieder kleine Terrier ins Tierheim, die (wahrscheinlich aufgrund ihrer Größe lange Zeit nicht ernst genommen) völlig unerzogen und meist extrem unausgelastet sind und die dann Monate bis Jahre auf ein neues Zuhause warten, weil sie ihren Unmut auch mal mit den Zähnen ausdrücken. Jetzt suchen wir – das sind mittlerweile mehrere kleine Terrier - also falls ich euch nicht so sympathisch bin findet sich sicher ein anderer - nach hundeerfahrenen Menschen, die in der Lage sind, einen mürrischen kleinen Kerl Vertrauen zu lehren und gleichzeitig jede Menge Führung zu bieten, um wieder einen glücklichen, zufriedenen Hund aus ihm zu machen.

Ich zum Beispiel habe in meinem vorherigen Zuhause nicht viel gelernt und bin auch mit fremden Menschen noch unsicher - bei Bekannten nur ein klein wenig. Am Anfang bin ich schon im Zwinger total durchgedreht und habe draußen alles verbellt. Das ist schon viel besser und ich lasse mich auch von Streitereien an der Leine ganz gut abbringen.

Mittlerweile haben wir auch die Sache mit den anderen Hunden mal ausprobiert - da bin ich auch unsicher und hab dazu eine große Klappe; das sollten wir langsam angehen. Auf jeden Fall gehe ich immer mal wieder in der Gruppe spazieren und durfte schonmal an anderen Hintern schnuppern - aber selber schuppern lassen wollt ich noch nicht. Allgemein hab ich die auch eher ignoriert und war ganz froh, wenn sie mir nichts getan haben.

Natürlich suchen wir auch immer Terrier-erfahrene Gassigeher, die vielleicht ein wenig mit uns arbeiten, um unsere Vermittlungschancen zu erhöhen.

Wer Interesse an einem tollen Jack Russel wie mir hat, kann sich gerne während der Öffnungszeiten im Tierheim melden

Hier gibt es auch ein Video, auf dem Teddy ab Minute 11.37 zu sehen ist.

Kontakt: Tierheim Pirmasens, Tel.: 0 63 31-6 59 77 (nur während der Öffnungszeiten: montags, mittwochs und freitags 15.30 bis 18.00; samstags 14.00 bis 16.00)
E-Mail: info@tierheim-pirmasens.com , Web: www.tierheim-pirmasens.com
ID: 1073/Stand: 23.02.2014, Update: 15.12.2016


 
Rocco
Maremmano Abruzzese Mischling
Rüde, geb. 2011



Ich wurde wegen Trennung abgegeben und ich kann dazu nur sagen: Es ist ok so, denn ich habe wohl einiges (nicht immer Gutes) erlebt in meiner Vergangenheit. Details dazu erfahrt ihr gerne beim Personal.

Ich zeigte mich im Tierheim anfangs nicht gerade freundlich und aufgeschlossen, hatte große Angst und man kam einige Zeit überhaupt nicht an mich ran. Aber es hat dann irgendwann doch "Klick" bei mir gemacht, ich habe gemerkt, das die Leute hier lieb zu mir sind und mir nichts böses wollen.

Mittlerweile habe ich mich schon zu einem ganz tollen Hund entwickelt. Ich bin bei Leuten die ich kenne sehr anhänglich, lieb und ein extremer Schmusebär, der jede Streicheleinheit genießt.

Ich laufe anständig an der Leine (jedenfalls so lange mir kein Artgenosse entgegenkommt) und auch die Grundkommandos sind mir nicht fremd. Habt ihr mal einen Hund lachen gesehen? Ich kann das, das ist sooooo goldig...

Fremde Menschen sollten aber nicht im Stechschritt auf mich zukommen und mich anfassen wollen - ich brauche einfach eine kleine Aufwärmphase. Aber das liegt mir als Maremmano auch einfach in den Genen, denn schließlich wird meine Rasse zur Herdenbewachung gezüchtet und eingesetzt.

Ich kenne kleine Kinder, mit denen bin ich aufgewachsen und mein Verhalten ihnen gegenüber war immer einwandfrei. Aber auch hier gilt: Achtung bei fremden Kindern im Haus, denn ich möchte meine Familie beschützen - das bringt meine Rasse eben einfach so mit sich. Ein Haushalt ohne Kinder im Haus wäre mir daher am liebsten. Teenager, die für dieses Verhalten händeln können, wären sicherlich ok.

Ich lebte mit einer Katze zusammen, das klappte sehr gut und ich bin mir sicher, das ich mich wieder mit ihnen anfreunden könnte.

Hündinnen mag ich, mit denen spiele ich sehr gerne (aber bitte keine Weicheier, ich bin nicht gerade der mit dem größten Feingefühl in den Pfoten), aber mit Rüden habe ich definitiv keinen Vertrag. Solltet ihr eine Hündin besitzen, dann kann man schauen, ob man sich sympathisch ist.

Ich muß allerdings nochmal erwähnen, das ich an der Leine wirklich den Larry raushängen lasse, wenn ich andere Hunde schon von Weitem sehe. Da braucht man schon eine Portion Kraft um mich zu halten und an diesem Problem sollte man auf alle Fälle arbeiten.

Ich suche nun eine nette, hundeerfahrene Familie mit Haus und Garten, die mich ganz arg lieb hat.

Kontakt: Tierheim Worms, Tel.: 0 62 41-2 30 66, E-Mail: tierheim.worms@gmx.de
ID: 1295/Stand: 18.11.2014


 
Orloff
Malinois
Rüde, wird noch kastriert, geb. 15.12.2014



Orloff ist ein reinrassiger Malinois Rüde. Er ist ein stürmischer Wirbelwind, der in seinem bisherigen Leben leider noch nicht viel kennen gelernt hat. Bei seinen vorherigen Besitzern lebte er an der Kette und kam so gut wie nie raus. Mit seinen Bezugspersonen ist er sehr verschmust und liebt lange Streicheleinheiten. Nach einer kurzen Gewöhnungsphase ist er auch Fremden gegenüber aufgeschlossen.

In neuen Situationen zeigt er sich eher unsicher und nervös, weshalb seine neuen Besitzer ihm ein strukturiertes Umfeld bieten sollten. Er zeigt Jagdverhalten gegenüber sich schnell bewegenden Objekten, vor allem gegenüber Autos. Derzeit nimmt Orloff Einzelstunden bei unserer Verhaltenstherapeutin, um das 1x1 der Hundeerziehung zu erlernen. Er zeigt sich sehr lernwillig und ist unheimlich gelehrig. Er lässt sich gut mit Spielzeug und bei nicht so hoher Erregungslage auch mit Leckerlis belohnen. Grundkommandos wie Sitz, Platz oder Hier beherrscht er in ruhigen Situationen gut.

Er ist regelmäßig geimpft und gechipt und wird auch noch kastriert. Wir suchen für Orloff ein neues Zuhause bei Menschen, die bereits Erfahrung mit Malinois oder ähnlich arbeitsfreudigen Hunden haben und die Freude daran haben ihn mit vielen verschiedenen Aktivitäten auszulasten. Er würde sich über ein Haus mit hoch eingezäuntem Garten freuen. Wenn Sie sich für Orloff interessieren, so melden Sie sich bitte telefonisch oder per Mail bei uns. Am besten bin ich abends, ab 19:30 zu erreichen.

Kontakt: Christine Schaller, Mobil: 01 76- 97 31 73 03, E-Mail: ChristineSchaller@gmx.net
ID: 1720/Stand: 31.08.2016


 
Manito
Mischling von Madeira
Rüde, kastriert, geb. ca. 01/2014

Manito wird von der Initiative "Tiere kennen keine Grenzen" vermittelt.

Näheres (PDF)...

Kontakt:
Initiative "Tiere kennen keine Grenzen"
Christel Helfgen
Tel.: 0 68 42-9 70 63
E-Mail: tiervermittlung@helfgen.de
ID: 1777/Stand: 24.11.2016


 
Pepsi
Mischling
Rüde, geb. ca. 05/2016


Pepsi, der mittlerweile schon viel zutraulicher geworden ist, sucht immer noch seine eigene Familie, auch wenn es ihm bei seiner Pflegefamilie gut gefällt. Wer möchte sein Vertrauen gewinnen, ihm einen Platz in der Familie geben und einen wunderbaren Freund an seiner Seite haben? Schön wären Menschen mit Hundeerfahrung.

Wie all seine Geschwister ist auch Pepsi noch sehr zurückhaltend gegenüber uns Zweibeinern. Das mag mit den schlechten Erfahrungen aus ihren ersten Lebenswochen zu tun haben. Mit seinem vierbeinigen Kollegen Arlie und dem großen Bruder Aaron kommt Pepsi aber wunderbar klar, weshalb wir denken, dass er sich bei einem souveränen "Ersthund" sehr wohl fühlen würde.

Pepsi kann auf seiner Pflegestelle in 66450 Bexbach nach Absprache besucht werden.

Kontakt: Vamos lá Madeira e.V., Sylvia und Axel Kalleder, Tel.: 0 68 21-2 07 42 44 (ab 19 Uhr)
E-Mail: zuhause@vamos-la.eu , Web: www.vamos-la.eu
ID: 1816/Stand: 03.02.2017


 
Anja und Sonoopy
Anja: Mischling, braun, Hündin, Alter unbekannt, etwas älter
Snoopy: Mischling, weiß-schwarz, Hündin, Alter unbekannt, evtl. ca. 3 Jahre aufwärts

Mutter und Tochter; Vermittlung nur im Doppelpack

Wir sitzen leider hier weil unser Herrchen urplötzlich verstorben ist. Die Polizei hat dann die Tierheimpfleger angerufen damit sie uns abholen, daher weiß man über uns so gut wie nichts.

Aufgrund des schlechten Zahnzustandes bei Anja kann man ihr Alter leider kaum schätzen. Mich, Snoopy, schätzt man auf so ca. 3 Jahre aufwärts.

Wir zeigen uns hier im Tierheim absolut lieb, brav, nett und, wenn wir Vertrauen haben, auch verschmust. Anfangs sind wir etwas schüchtern, aber das legt sich rasch, wenn wir merken, das ihr freundlich zu uns seid.

Ich, Snoopy, habe einen ganz extrem charmanten Unterbiss, der mich doch wirklich einzigartig und unverwechselbar macht. Ich bin eben eine ganz besondere Schönheit.

Wir sind verträglich mit anderen Hunden und größere Kinder wären auch kein Problem. Den Katzentest haben wir übrigens auch bestanden und mit ein wenig Geduld und Einfühlungsvermögen kriegt ihr das bestimmt auch hin.

Wir haben nur eine Bedingung: Wir würden gerne im Doppelpack umziehen, denn wir hängen wirklich sehr aneinander. Hat irgendwer vielleicht ein großes Herz für 2 superliebe, unkomplizierte halbe Portiönchen?

Kontakt: Tierheim Worms, Tel.: 0 62 41-2 30 66, E-Mail: tierheim.worms@gmx.de
ID: 1914/Stand: 17.08.2017


 
Utax und Kolja
Utax: Langhaardackel, Rüde, geb. 2007
Kolja: Langhaardackel, weißes Gesicht, Rüde, geb. 2002

Vermittlung im Doppelpack

Wir sind hier im Tierheim gelandet, da unser Besitzer schwer erkrankt ist und sich leider nicht mehr um uns kümmern kann.

Wir sind beide absolut lieb, nett, verschmust und genügsam. Wir gehen auf alle Menschen, egal ob groß oder klein, freundlich zu. Größere Kinder, die verstehen können, dass vor allen Dingen Kolja als älterer Herr seine Ruhephasen benötigt, wären sicherlich ok. Gerne ziehen wir aber auch zu älteren Menschen, mit denen wir noch gemütliche Runden drehen und danach zusammen auf der Couch kuscheln können.

Wenn ihr bereits einen anderen Hund besitzen solltet, kann man sich auch gerne mal beschnüffeln, ob man sich sympathisch wäre. Wir sind beide ein eingeschworenes Doppelpack, hängen sehr aneinander und deshalb versuchen die Tierheimleute uns auch gemeinsam zu vermitteln.

Hat irgendwer vielleicht ein großes Herz für 2 superliebe, unkomplizierte halbe Portiönchen?

Kontakt: Tierheim Worms, Tel.: 0 62 41-2 30 66, E-Mail: tierheim.worms@gmx.de
ID: 1915/Stand: 17.08.2017


 
Clemens, Nova, Nanuk, Jette und Fiete
Husky - American Staffordshire Terrier Mischlinge
2x weiblich, 3x männlich, geb. ca. Mitte 06/2017


Ausführliche Beschreibung...

Kontakt: Tierheim Worms, Tel.: 0 62 41-2 30 66, E-Mail: tierheim.worms@gmx.de
ID: 1929/Stand: 15.09.2017


 
Notfall:
Xehna
Cattledog-Labrador-Mischling
Hündin, kastriert, geb. 2006



Als Fundhund kam ich 2009 ins Tierheim, meine Besitzer haben sich zwar gemeldet, wollten mich aber auf keinen Fall mehr haben. Ich bin eine selbstbestimmte Hundedame, die nicht jeden gleich ins Herz schließt. Da ich so meine Vorstellung habe wie alles so laufen soll, müssten meine neuen Menschen schon über Hundeerfahrung verfügen, um ein harmonisches Miteinander zu realisieren. Ich bin aber trotz allem eine recht verschmuste Hundedame - solange ich es eben mag. Vertrauen ist eine wichtige Grundlage und Beschäftigung die zweite, um mit mir gut zurecht zu kommen.

Kontakt: Tierheim Erlach, 71577 Großerlach, Tel.: 0 71 93-65 85
E-Mail: info@tierschutzverein-backnang.de, Web: www.tierschutzverein-backnang.de
ID: 1947/Stand: 02.11.2017


Rückwärts blätternZum SeitenanfangVorwärts blättern