HUNDE Seite 3

 
Maja
Deutscher Schäferhund
Hündin, nicht kastriert, geb. 22.05.2016



Für Maja möchten wir Vermittlungshilfe leisten, sie befindet sich nicht im Tierheim, sondern soll von ihrem jetzigen Zuhause vermittelt werden.

Wir wollen schon zu Beginn des Textes ganz ehrlich sein, auch auf die Gefahr hin, dass Interessenten gar nicht mehr weiter lesen. Die Vermittlung von Maja wird nicht einfach, wenn wir es ihr auch sehr wünschen würden, dass sich die richtigen Menschen finden.

Maja stammt aus einem privaten Wurf, der unter anderem deshalb gezeugt wurde, weil Tierärzte heutzutage immer noch den Mist erzählen, dass eine Hündin besser einmal Welpen haben sollte. Diese Tierärzte sollten dann auch für Erbkrankheiten etc. gerade stehen und kostenlos behandeln/operieren, die solche Welpen dann unter Umständen auch mal haben können.

So leider auch Maja, die einen beidseitig einen schweren Hüftschaden hat. Mit großer Wahrscheinlichkeit stehen hier irgendwann mal Operationen an, was die Vermittlung natürlich nicht einfach macht. Wer möchte schon einen hüftkranken Hund, der noch dazu (derzeit) recht unverträglich mit Artgenossen ist und nicht alleine bleiben kann?!

Wir möchten der Familie von Maja nicht zu nahe treten, aber leider ist die Erziehung der Hündin bisher auch weitestgehend auf der Strecke geblieben. Die Leinenführigkeit lässt sehr zu wünschen übrig, gerade was Hundebegegnungen angeht. Genau deswegen kann Frauchen auch nicht mit Maja laufen gehen. Und da Herrchen unter der Woche auswärts die Brötchen verdienen geht, ist Maja auch nicht wirklich ausgelastet. Wenn man im Thema Auslastung aber ohnehin in Richtung Kopfarbeit gehen muss. Zum einen wegen dem körperlichen Leiden, als zum anderen auch deshalb weil Maja draußen von der Hektik wegkommen muss.

Wir suchen hier also wieder die sprichwörtliche Nadel im Heuhaufen.

Bei Interesse an Maja bitte mit unserer Frau Bender in Verbindung setzen: info@tierheimzweibruecken.de oder 01 72-6 52 23 42.
ID: 1930/Stand: 16.09.2017
PDF-Datei


 
Bonzo
Mittelgroßer Mischling
Rüde, nicht kastriert, geb. 2009



Bonzo kam leider nach fast einem Jahr aus der Vermittlung zurück, wo er problemlos mit einem Kleinkind zusammen gelebt hat.

Bereits von Anfang an zeigte sich, dass Bonzo nicht alleine bleiben kann. Er macht dann zwar nichts kaputt, aber bellt ziemlich beständig. Dies war jetzt auch zum Knackpunkt geworden.

Bonzo ist ein sehr lieber, aber auch sehr hektischer Hund. Er ist bei uns im Tierheim ein totaler Hibbel. Sieht er von weitem einen Hund, bellt er auch sehr aufgeregt. Er ist nicht aggressiv, aber unerfahren.

Ursprünglich kam Bonzo damals mit einem sehr alten, kleinen Hund und soweit wir wissen hat er bei einer alten Dame gelebt. Wir vermuten, dass er als junger Hund nicht viel kennengelernt hat und ihn deshalb vieles sehr aufgeregt werden lässt. Die Rückgabe ins Tierheim macht ihm leider auch sehr zu schaffen.

Wir suchen für Bonzo also geduldige Menschen, bei denen er nicht alleine bleiben muss.
ID: 1943/Stand: 09.10.2017
PDF-Datei


 
Coco
American Staffordshire Terrier Mischling
Rüde, wird noch kastriert, geb. 09.09.2014



WOW, WOW, WOW! Wer sich Coco betrachtet, wird einfach nur begeistert sein. Ein wahnsinnig massiger, wunderschöner Rüde. Würde man ihn auf den dubiosen Verkaufsportalen im Internet finden, würden zwielichtige Menschen ihn als XXL American Bully oder sonst was bezeichnen und Unsummen für ihn selbst oder als Deckrüde verlangen…

Das mit dem Decken ist jetzt vorbei, da Coco bei uns noch kastriert wird. Auch mit dem Verkaufen zum Höchstpreis, denn Coco wird an verantwortungsvolle Menschen vermittelt, die sorgfältig ausgewählt werden, denn der menschenbezogene Rüde kann nicht alleine bleiben und wird dann aus Frust wirklich zum Zerstörer. Hier starten wir auch keine Experimente mit „es sind nur 4 Stunden, wo er alleine bleiben müsste“. Ist (für die erste Zeit) keine 24-Std.-Betreuung gewährleistet, ist Coco nicht der richtige Hund. Er wird das alleine bleiben auch nicht in 2 Wochen lernen.

Coco ist ein ganz toller Hund, der sich bisher gut verträglich mit Artgenossen zeigt und auch mit Katzen keine Probleme zu haben scheint.

Die „blaue“ Farbe ist nicht immer gesund. Coco hat eine Futtermittelallergie und benötigt Spezialfutter.

Coco ist und bleibt ein Listenhund, für den es in den meisten Bundesländern Auflagen zu erfüllen gilt. Schreiben Sie am besten bei Interesse eine ausführliche Mail an: info@tierheimzweibruecken.de.

Achtung!
Aktuell können Coco, Jada und die 3 Welpen nur mit Pflegevertrag herausgegeben werden, bis alle rechtlichen Dinge von Amtswegen geklärt werden. Auch hier steht Ihnen Frau Bender als Ansprechpartnerin gerne zur Verfügung. Gassigehen/persönliches Kennenlernen mit den Hunden ist nur nach einem Vorgespräch mit Frau Bender möglich.
ID: 1942/Stand: 15.10.2017
PDF-Datei


 
Jada
Staffordshire Bull Terrier Mischling
Hündin, wird noch kastriert, geb. 19.11.2015



Jada kam gemeinsam mit dem Rüden Coco und ihren drei Welpen zu uns ins Tierheim. Die Hundefamilie wurde sichergestellt, da gegen Auflagen des Landeshundegesetzes verstoßen wurde. Ein American Bulldog ist Jada wahrhaftig nicht. Sie wurde vom Veterinäramt als Staffordshire Bull Terrier Mischling eingestuft. Somit hätte es auch die Welpen nicht geben dürfen.

Die Hündin hat einiges an Masse auf ihren kurzen Beinen mit sich rumzutragen. Wir können nicht ausschließen, dass es irgendwann mal Gelenkprobleme geben wird. Derzeit hat sie hier aber keine Auffälligkeiten.

Sie ist fremden Menschen gegenüber etwas unsicher und fällt nicht jedem gleich um den Hals. Im Zwinger präsentiert sie sich daher auch etwas ungehalten. Im direkten Kontakt gibt es jedoch keine Probleme.

Die Verträglichkeit mit Katzen und Artgenossen werden wir noch testen.

Die „blaue“ Farbe ist nicht immer gesund. Jada hat eine Futtermittelallergie und benötigt Spezialfutter.

Jada ist und bleibt ein Listenhund, für die es in den meisten Bundesländern Auflagen zu erfüllen gilt. Schreiben Sie am besten bei Interesse eine ausführliche Mail an: info@tierheimzweibruecken.de.

Achtung!
Aktuell können Coco, Jada und die 3 Welpen nur mit Pflegevertrag herausgegeben werden, bis alle rechtlichen Dinge von Amtswegen geklärt werden. Auch hier steht Ihnen Frau Bender als Ansprechpartnerin gerne zur Verfügung. Gassigehen/persönliches Kennenlernen mit den Hunden ist nur nach einem Vorgespräch mit Frau Bender möglich.
ID: 1943/Stand: 15.10.2017
PDF-Datei


 
Polly
Miniatur Bullterrier
Hündin, nicht kastriert, geb. 07.07.2010

Polly kam ursprünglich über eine große Sicherstellung zu uns ins Tierheim.

Sie ist freundlich und umgänglich mit Menschen, zeigt im Tierheim jedoch in hohen Erregungslagen Übersprungshandlungen, weshalb wir sie nicht zu einer Familie mit kleinen Kindern vermitteln möchten.

Wir suchen für sie einen Lebensplatz ohne andere Tiere. Bei Spaziergängen zeigt sie auch, dass sie Artgenossen nicht mag. Sie ist sehr aufgeregt und sollte ruhig geführt werden.

Polly hat eine Widerristhöhe von 39 cm.
ID: 1948/Stand: 07.11.2017
PDF-Datei


 
Zeus
Border Collie - Husky Mischling
Rüde, kastriert, geb. 15.11.2010
 - Reserviert - 


Zeus ist seit längerem mal wieder ein großer Hund, den wir durchaus auch für Anfänger in Betracht ziehen. Bei der Rassemischung stellt man sich auch bei einem 7jährigen Hund ein Duracell Häschen vor. Doch das ist Zeus überhaupt nicht. Er ist ein ruhiger, ausgeglichener, verträglicher, netter Hund. Einzig seine Leinenführigkeit lässt etwas zu wünschen übrig. Er zieht ziemlich. Meistert aber auch Hundebegegnungen ohne aus dem Häuschen zu sein.

Zeus mag alle Menschen, auch kleine Kinder hat er kennen und lieben gelernt.

Katzen kennt er nicht. Er kann einige Stunden alleine bleiben und ist ein Freund fürs Leben. Abgegeben wurde er bei uns wegen Trennung.

Wer möchte der zuverlässige Begleiter für Zeus sein?
ID: 1954/Stand: 13.11.2017
PDF-Datei


 
Happy
Labrador-Mischling
Hündin, kastriert, geb. 2013

Happy kam am 31.10.2017 als Abgabehund zu uns ins Tierheim.

Happy hat derzeit mit dem Umzug zu uns noch so ihre Probleme. Momentan kommt nur eine Pflegerin an sie ran, die ihr Vertrauen gewinnen konnte. Mit allen anderen Menschen hat sie grad noch ihre Probleme. Allerdings ist Happy kein bösartiger Hund, sondern fürchtet sich im Innern ihres Herzens einfach.

Sobald es Neuigkeiten zu Happy gibt, werden wir ihren Text aktualisieren.
ID: 1955/Stand: 13.11.2017
PDF-Datei


 
Nico
Schäferhund-Mischling
Rüde, nicht kastriert, geb. 08/2009



Nico kam am 14.11.2017 über das Veterinäramt zu uns ins Tierheim. Er wurde Gott sei Dank gleich zur Vermittlung freigegeben.

Wirklich sofort vermittelbar ist Nico in seinem körperlichen Zustand jedoch nicht wirklich. Er weist großflächigen Haarausfall am ganzen Körper auf und muss erst mal wieder in die Reihe gebracht werden. Wir sind gerade noch beim Tierarzt in Klärung was ihm zu schaffen macht. Bevor er zu uns kam, war er nämlich schon lange nicht mehr beim Tierarzt. Vermutlich auch deshalb, weil der Besuch mit ihm dort nicht ganz einfach ist.

Nico hatte nicht das beste Zuhause und hat seinen Vorbesitzer leider oftmals in verschiedenen Gemütslagen kennengelernt, weshalb Nico die Menschen nicht immer so genau einzuschätzen weiß. Das Vertrauen und die Zuverlässigkeit in seinen Menschen haben ihm viele Jahre gefehlt.

Man sollte ihn daher von sich aus kommen lassen und ihn nicht bedrängen. Der Tierheimaufenthalt ist dennoch nicht einfach für ihn.

Sobald wir mehr über ihn berichten können, werden Sie es hier erfahren.
ID: 1958/Stand: 19.11.2017
PDF-Datei


Rückwärts blätternZum SeitenanfangVorwärts blättern