KLEINTIERE Seite 3

- Mäuse -
 
- Weiße Mäuse -
Weiblich, Alter unbekannt



Wir hoffen, dass es uns verziehen wird, wenn wir für all diese Mäuse, die durchweg weiß sind, keine Namen vergeben.

Sie haben es vielleicht der Presse entnommen, dass in Amberg (Bayern) ein riesiger illegaler Transport mit Kleintieren gestoppt wurde. Sämtliche Tiere wurden bundesweit auf Tierheime aufgeteilt. Wir hatten uns bereit erklärt 100 Mäuse aufzunehmen. Ja, das war schon eine Hammerzahl. Beim Durchzählen kamen wir dann auf 126. Zwischenzeitlich sind wir bei unter 100 angekommen.

Die Tiere wurden zwischenzeitlich zur Vermittlung freigegeben.

Klar ist, dass unsere Mäuschen kein Ende als Futtertier erwarten soll.

Wir wünschen uns artgerechte Plätze bei Mäusefreunden, die den kleinen Nagern ein kleines Paradies zaubern. Schon jetzt können die Kleinen ihr Glück nicht fassen, da schon jetzt wesentlich mehr Platz zur Verfügung steht als vorher in Schubladen.

Wir halten uns hier an die Vorgaben vom Tierschutzbund und wünschen uns folgende Mindestmaße für die Unterbringung.

80 x 50 x 80 cm (L x B x H) für max. 2 Tiere
100 x 50 x 80 cm (L x B x H) für die Haltung von 4 bis 5 Tieren

In Einzelhaltung werden sie natürlich nicht vermittelt.

Vielleicht mag sich der eine oder andere fragen warum und weshalb man weiße Mäuse als Haustier "braucht". Was wir versprechen können ist, dass es sehr große Freude macht den kleinen Tierchen beim Bau ihrer Gehege zuzuschauen und jedes einzelne Tier ein schönes Leben führen möchte und es ihm egal ist ob es eigentlich als Futtertier gezüchtet wurde.
ID: 1946/Stand: 30.10.2017, Update: 22.11.2017
PDF-Datei


- Meerschweinchen -
 
- Meerschweinchen -
5 männlich, kastriert und 4 weiblich, Alter unterschiedlich



Azzuro (männlich)   Cosima (weiblich)


Donata (weiblich)   Ducati (männlich)


Felice (weiblich)   Ella (weiblich)


Emilio (männlich)   Dean (männlich, im Tierheim geboren am 12.01.2018)


Sam (männlich, im Tierheim geboren am 12.01.2018)    

Diese Meerschweinchenfamilie ist schon seit 05.12.2017 bei uns im Tierheim, wo sie als angebliche Fundtiere angekommen waren. Wir möchten uns gar keine Gedanken machen was wir bisher für einen Aufwand mit diesen Tieren hatten, die Nachwuchs bekamen, Milben hatten etc. Geschweige denn was wir für Kosten hatten. Der Kostenaufwand und die Anfälligkeit bei Kleintieren sollte niemals unterschätzt werden. Kleintiere sind keinesfalls Tiere für Kinder, die mal ebenso nebenbei mitlaufen.

Wir wissen nur von den beiden männlichen Tieren, die bei uns auf die Welt kamen wie alt sie genau sind.

Aktuell suchen noch 9 Tiere ein Zuhause.
ID: 1965/Stand: 06.12.2017, Update: 04.04.2018
PDF-Datei


Rückwärts blätternZum SeitenanfangVorwärts blättern