Patenschaften gesucht

 
Patenschaften gesucht:
Buba
Yorkshire-Cairn Terrier Mischling
Rüde, kastriert, geb. 2006


Buba musste leider sehr lange auf ein neues Zuhause warten. Es gab zwei gescheiterte Vermittlungen, da Buba kein einfacher Hund ist. Er hatte schon mehrmals gebissen und obwohl er so klein ist, hat er viele Menschen ab und an in Angst und Schrecken versetzt.

Endlich haben wir ein Zuhause für Buba gefunden, welches Buba versteht, liebt und schätzt. Allerdings ist es so, dass wir Buba finanziell weiterhin im Bestand haben. Es gibt Vermittlungen, bei denen wir Abstriche machen müssen. Dies war jetzt auch im Fall von unserem kleinen Zwerg der Fall. Wir würden uns freuen wenn sich Paten finden, die Buba mit unterstützen.

28.05.2015:

Hallo,

mein Pflegefrauchen meint, ich solle mich mal zu Wort melden.

Ja, es gibt tatsächlich einen Deckel für mich, ein Zuhause, dass mich und meine Vergangenheit versteht, ein Deckel, der auf meinen "Topf" passt. Hab ja auch lange genug warten müssen. Runde 8 Monate lebe ich nun hier - und ich kann euch sagen, der Anfang war für uns beide sehr schwer. Hab ich doch häufiger zugebissen, wenn ich was nicht wollte, oder wenn ich was wollte, was das Frauchen nicht mochte. Die hat mich ausgetrickst... Grins und mir die nötigen festen Regeln schmackhaft gemacht und dafür bekomme ich nun alles, was ein kleiner Hundemann so braucht... einen festen Platz im Rudel, volles Vertrauen, Sicherheit und dazu 'ne Menge Auslauf, Spaß, einen Hundekumpel und nicht zu vergessen, viel viel Liebe.

Das Frauchen kann leider nicht alle Kosten übernehmen, da ist ja noch der Pepe, auch ein Hund aus dem TSV Zweibrücken, mein Kumpel und Freund. Und 2 Hunde sind so teuer... das wisst ihr selbst. So muss das Tierheim die Tierarztrechnungen übernehmen, den Rest zahlt mein Frauchen. Es hat sich im Laufe der Zeit herausgestellt, dass ich Schilddrüsenmedikamtente nehmen muss und noch dazu allergisch bin und dafür, neben Impfungen und Co auch, da Behandlungskosten anstehen. Daher suchen wir einen Paten oder Patin für mich, die einen kleinen Teil monatlich überweisen kann und somit mir und dem Tierheim hilft.

Anbei ein paar Bilder... ich hab mich so prima gemausert, das könnt ihr alle selber sehen….. und das Beste ist... Ich muss hier nie wieder ausziehen, darf bis an mein Lebensende bleiben, da hat mir das Frauchen die Pfote drauf gegeben.

Es grüßt euch herzlichst Bouba liebevoll genannt Nickelchen oder Kaninchen...

P.S.: Sollte sich ein Pate/in finden, könnte der ein- zwei mal im Jahr Post von mir bekommen.
ID: 0728/Stand: 13.03.2013, Update: 28.05.2015
PDF-Datei


 
Patenschaften gesucht:
Mary Lu
Dobermann-Mischling
Hündin, nicht kastriert, geb. 22.03.2004

Mary Lou lebt seit dem 30.05.2015 auf einer Endpflegestelle. Endlich, nach über einem Jahr haben wir ein Zuhause für sie gefunden. Sie ist dort Einzelhund und steht somit voll im Mittelpunkt.

Wir finanzieren diesem Zuhause das Futter, die Tierarzt- und Medikamentenkosten. Es wäre sehr schön wenn sich Paten finden würden, die uns bei dieser Finanzierung unterstützen würden.
ID: 1127/Stand: 02.05.2014, Update: 01.06.2015
PDF-Datei


 
Patenschaften gesucht:
Captain
Mischling
Rüde, nicht kastriert, geb. ca. 2014



Captain zog am 28.10.2017 auf eine Pflegestelle nach Landau. Da es dort noch viele andere Tiere gibt, haben wir uns bereit erklärt, alle anfallenden Kosten, auch für Dinge wie Versicherung und Steuer zu übernehmen. Wir suchen deshalb Paten für Captain.

Captain saß seit rund 1½ Jahren bei uns im Tierheim. Wir arbeiten eher selten mit Pflegestellen, haben aber in diesem Fall speziell diese Pflegestelle angesprochen ob sie bereit wären unseren Hasenfuß zu übernehmen. Captain stammte aus einem sogenannten Animal Hoarding Fall und sein Gemütszustand in den letzten Monaten wechselte zwischen Panik und Angstzuständen. Er kam mit dem Stress überhaupt nicht klar und macht so dermaßen kleine Fortschritte, wie wir sie bei keinem anderen Hunden zuvor gesehen hatten.

Wir sind guter Dinge, dass er sich dem Rudel auf der Pflegestelle anschließen wird und auch zu seinen Menschen ein kleines bisschen Vertrauen fassen wird. Wie es dann irgendwann mal in Sachen Vermittlung mit ihm weitergehen wird, wird die Zeit zeigen.
ID: 1701/Stand: 17.08.2016, Update: 30.10.2017
PDF-Datei


 
Patenschaften gesucht:
Ronja
DSH-Boxer-Mischling
Hündin, nicht kastriert, geb. 20.11.2015



Paten für Ronja gesucht!

Ronja kam im zarten Alter von 7 Monaten zu uns ins Tierheim. Bereits bei Abgabe mussten wir Abstand von ihr halten als ihr Besitzer sie zu uns brachte, da sie Aggressionen gegen fremde Menschen zeigte. In dem Alter durchaus schon recht bedenklich. In den letzten 1½ Jahren gab es eine gescheiterte Vermittlung und Ronja verfestigte ihr aggressives Verhalten leider immer mehr. Sie stellte für fremde Menschen eine immer größere Gefahr da und wurde deshalb auch schon geraume Zeit nur mit Maulkorb ausgeführt. Hat man ihr Vertrauen, ist sie eine sehr nette Hündin, die sich schnell fallen lässt.

Da Ronja so keinesfalls vermittelbar war, machten wir uns auf die Suche nach einer Lösung für die noch junge Hündin. Wir fanden das Beste was Ronja passieren konnte. Eine sehr erfahrene Pflegestelle bei einer Hundetrainerin in Sachsen-Anhalt. Ronja lebt dort mit im Haus und teilt sich derzeit ihr Leben mit Hunden die alle einiges auf dem Kerbholz haben und ein neues Leben geschenkt bekamen.

Wer sich im Bereich der Arbeit mit aggressiven Hunden etwas auskennt, der wird wissen, dass solche Plätze nicht billig sind. Auch Hundetrainer können nicht nur von Luft und Liebe leben und haben die Bezahlung ihrer Arbeit – wie wir finden – auch verdient. Wir zahlen für Ronja deshalb bis zur Vermittlung einen Betrag von 600,- € monatlich. Für uns als Verein ist das eine Menge Geld. Dennoch wollten wir Ronja diesen Neustart nicht vorenthalten.

Wir suchen Paten für Ronja, die uns bei der Zahlung dieses Betrages bis zur Vermittlung unterstützen. Gerade auf Facebook soll von ihren Fortschritten (die schon jetzt nach wenigen Tagen zu sehen sind) berichtet werden.

Patenschaftsformular: www.tierheimzweibruecken.de/doc_pdf/formular_patenschaft_sepa.pdf
ID: 1819/Stand: 08.02.2017, Update: 02.01.2018
PDF-Datei


Rückwärts blätternZum SeitenanfangVorwärts blättern